Der Verein will Menschen auch in der kalten Jahreszeit zu gesunder Bewegung motivieren.

Der Verein will Menschen auch in der kalten Jahreszeit zu gesunder Bewegung motivieren.
Dr. Daniela Nowicki, Nadine Duchnicki, Alfred Honermann, Thomas Mitsarakis, Chris Anger, Dr. Armin Gasper und Dr. Florian Hugk sind die Gründungsmitglieder von Wuppervital.

Dr. Daniela Nowicki, Nadine Duchnicki, Alfred Honermann, Thomas Mitsarakis, Chris Anger, Dr. Armin Gasper und Dr. Florian Hugk sind die Gründungsmitglieder von Wuppervital.

Wuppervital

Dr. Daniela Nowicki, Nadine Duchnicki, Alfred Honermann, Thomas Mitsarakis, Chris Anger, Dr. Armin Gasper und Dr. Florian Hugk sind die Gründungsmitglieder von Wuppervital.

Ein gutes Jahr nach seiner Gründung zählt der Verein Wuppervital noch immer nicht mehr als sieben Mitglieder. Das ist für den Vorsitzenden Alfred Honermann allerdings kein Grund zur Verzweiflung, denn die Mitgliederzahl ist für ihn nur eine Seite der Medaille. „Viel größere Bedeutung hat für unseren Verein die Zahl der Teilnehmer an unseren Kursen. Wir wollen bewusst Leute ansprechen, die kein Interesse an einer Vereinsmitgliedschaft haben, sondern ohne Vereinsbindung sportlich aktiv werden möchten. Bisher haben wir 200 Vitalpässe ausgestellt, 15 bis 20 Personen nehmen regelmäßig an den Kursen teil. Die Entwicklung ist kontinuierlich steigend“, sagt Alfred Honermann.

„Wir holen Dich von der Couch und wuppen Dich vit“, so beschreibt der Verein seine Ziele. Die Zielgruppe von Wuppervital ist das Drittel der Bevölkerung, das sich mehr gesundheitsfördernde Aktivitäten für Körper und Geist in der Gemeinschaft wünscht, aber keine festen Bindungen zu Vereinen oder professionellen Sportanbietern eingehen möchte. „Wir sind uns bewusst, dass wir ein Drittel der Menschen nicht vom Sofa bewegen können, und ein weiteres Drittel im Verein oder in der Freizeit selbst für sich sorgt. Uns geht es um das Drittel, das man zusätzlich aktivieren kann“, beschreibt Alfred Honermann die Philosophie des Vereins.

Immer dienstags um 18.30 Uhr und mittwochs um 14 Uhr trifft sich eine Gruppe am Babtec-Vital-Point Bahnhof Loh auf der Nordbahntrasse zum „Walking“ auf der Nordbahntrasse. Vital von Kopf bis Fuß heißt es am Treffpunkt Sparkassen-Vital-Point (Eingang Büchermarkt, Rauer Werth) immer dienstags um 14 Uhr und mittwochs um 18.30 Uhr. Bei jedem Wetter soll das Programm im Winter durchgezogen werden. Die Gefahr, dass sich die Teilnehmer in den kalten Monaten zum „Winterschlaf“ auf die besagte Couch zurückziehen, besteht nach Einschätzung von Alfred Honermann nicht. „Den Einbruch bei den Teilnehmerzahlen wird es im Winter nicht gegeben. Wir haben mit den Kursen vor knapp einem Jahr bewusst bei Wind und Wetter begonnen, um zu testen, wie das Angebot auch bei schlechten äußeren Bedingungen angenommen wird. Unsere Teilnehmer sind uns bisher immer treu geblieben“, so Honermann.

Viel Lob von den Kursteilnehmern

Von den Aktiven gibt es viel Lob für das kostenlose Angebot. „Ich möchte mich einfach nur für diese Möglichkeit, die uns geboten wird, von Herzen bedanken. Ich kann viermal in der Woche kostenlos betreut Sport machen, werde sogar noch motiviert und treffe nette Menschen“, lobt zum Beispiel Annette Ziehn die Macher von Wuppervital. „Durch meine regelmäßige Teilnahme sind schon echt nette Kontakte entstanden, die auch teilweise privat weitergeführt werden“, weist Meggie Klaszen auf die geselligen Aspekte hin.

Wer teilnehmen möchte, muss sich über die Homepage des Vereins anmelden. Nach der Kontaktaufnahme steht ein Gesundheitscheck an. Darüber informiert der Verein nach dem Erstkontakt. Alle regelmäßigen Termine unter

www.wuppervital.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer