Mit vier Wuppertaler Klubs startet am Wochenende die Saison in der Handball-Landesliga.

Wuppertal. Mit Wuppertaler Klubs startet am Wochenende die Saison in der Handball-Landesliga.

Vohwinkeler STV - Haaner TV. (Freitag, 20.30 Uhr, Nocken). In ihrer dritten Landesligasaison soll die VSTV-Mannschaft um Trainer Stefan Radke nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Die Verantwortlichen schielen sogar Richtung oberes Tabellendrittel.

Wald-Merscheider TV - Team CDG GW (Sa., 18.30 Uhr). Ohne große Vorbereitung und ohne sportliche Ziele geht das Team CDG/GW in die Saison. Die Mannschaft hat mit Matthias Jusepeitis und Bartos Gasda verletzungsbedingt zwei Rückraum-Säulen verloren.

SSG Wuppertal/HSV Wuppertal - HC Wermelskirchen (Samstag, 19.45 Uhr, Kothen). Aufstiegstrainer Denis Brüne geht mit derselben jungen Mannschaft in die Saison, die auch die knapp ein Jahrzehnt erträumte Bezirksligameisterschaft erreichte. Das Ziel lautet: Klassenerhalt.

Wuppertaler SV - Ohligser TV (Sonntag, 16.15 Uhr, Gathe). Der Klassenerhalt wäre WSV-Trainer Maxim Trufan viel zu wenig. „Auf jeden Fall besser als in der letzten Saison“, fordert der Isländer. e.ö.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer