WSV-Stürmer Marcel Reichwein (Mitte) glaubt an positive Auswirkungen des Trainerwechsels.
WSV-Stürmer Marcel Reichwein (Mitte) glaubt an positive Auswirkungen des Trainerwechsels.

WSV-Stürmer Marcel Reichwein (Mitte) glaubt an positive Auswirkungen des Trainerwechsels.

Uwe Schinkel

WSV-Stürmer Marcel Reichwein (Mitte) glaubt an positive Auswirkungen des Trainerwechsels.

Wuppertal. Für den Wuppertaler SV geht es in eine wichtige Phase der Saison, da ist der Zusammenhalt im Club besonders gefragt. Damit das klappt hat der Verein am Dienstag zur "rot-blauen Nacht" ins Cinemaxx eingeladen.

Am Rande der Veranstaltung, die sich vor allem an derzeit aktive Sponsoren richtete, aüßerten sich neben Trainer Uwe Fuchs auch der neue Mannschaftskapitän Tim Jerat zur bevorstehenden Rückrunde. Da herrscht nämlich Zuversicht beim WSV und auch das neue Trainerduo soll frischen Wind ins Team bringen. 

Das Team von WZ TV hat beim Empfang des WSV das Gespräch mit Spielern, Trainern und Vereinsführung gesucht. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer