Wuppertal. Fußball-Drittligist Wuppertaler SV hat für Dienstagabend (18 Uhr) zur Pressekonferenz geladen, um über "Die Zukunft des WSV" und mögliche neue Strukturen der Fußball-Abteilung zu sprechen.

Nachdem eine mögliche Übernahme durch Investoren, die Ex-Verwaltungsratsmitglieder und Investmentberater Uwe Christopfer angeregt hatten, gescheitert ist, könnte es nun wieder um eine mögliche Ausgliederung der Lizenzspieler-Abteilung gehen.

Am Abend sollen einige neue Unterstützer des WSV vorgestellt werden. Präsident Friedhelm Runge hatte ohne weitere Unterstützung die Zukunft des WSV in der Dritten Liga in Frage gestellt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer