Nach einem schwachen Spiel in Regensburg muss der WSV weiter um seinen Platz in der 3. Liga bangen.

wza_1500x1000_495405.jpg
Am Dienstagabend (12.5.) legte der WSV ein schwaches Spiel gegen Regensburg hin.

Am Dienstagabend (12.5.) legte der WSV ein schwaches Spiel gegen Regensburg hin.

Andreas Nickl

Am Dienstagabend (12.5.) legte der WSV ein schwaches Spiel gegen Regensburg hin.

Wuppertal/Regensburg. Nach einer ganz schwachen Leistung unterlag der WSV im Abstiegsspiel bei Jahn Regensburg mit 0:2 und muss weiter um den Klassenerhalt in der 3. Liga zittern.

Bei noch zwei ausstehenden Saisonspielen beträgt der Abstand zum ersten Abstiegsplatz jetzt nur noch vier Punkte. Für Regensburg trafen Schmid (28.) und Zellner (89.).

Der WSV enttäuschte auf ganzer Linie und hatte nur ganz wenige Torchancen. Am kommenden Samstag empfängt der WSV im letzten Saisonheimspiel den FC Erzgebirge Aue. Anstoß im Stadion am Zoo ist um 14 Uhr.

Statistik

Regensburg: Sattelmaier - Jarosch, Maul, Brysch, Romminger (81. Pollmann)- Zellner, Schlauderer, Hiemer (66. Kreis), Bambara - Stoilov, Schmid

WSV: Maly - Neppe, Schäfer, Stuckmann, Willers (74. Mahrt) - Lorenzón (78. Rietpietsch), Müller, Lintjens, Jerat - Damm (61. Heinzmann), Reichwein

Tore: 1:0 Schmid (28.), 2:0 Zellner (89.) Schiedsrichter Wolfgang Walz Gelbe Karten Zellner, Schlauderer, Romminger, Kreis / Müller

Zuschauer: 2650

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer