Wuppertal. Fußball-Drittligist Wuppertaler SV hat auch sein drittes Testspiel in Folge mit 0:1 verloren. Beim Zweitligisten Rot-Weiß Ahlen unterlag das Team von Trainer Uwe Fuchs durch ein Tor von Nils Ole Book (32.).
In dem offiziellen Testspiel gab Sven Lintjens seinen Wiedereinstand beim WSV. Vor einem Jahr hatte er den WSV in Richtung Paderborn verlassen. Lintjens, der kurz vor einer Vertragsunterzeichnung beim WSV steht, gehörte zu den auffälligsten Spielern in den Reihen der Wuppertaler. Während sich der Klub in der Defensive ordentlich präsentierte, bleibt in der Offensive bis zum Liga-Start am 6. Februar in München noch Arbeit.
Das nächste Testspiel bestreitet der WSV am kommenden Mittwoch bei Borussia Mönchengladbach II.

WSV: Samulewicz - Lejan (57. Markolf), Fischer, Schäfer (57. Barg) , Neppe - Lorenzon (46. Stuckmann), Lintjens (57. Weikl),  Jerat (46. Najdi), Müller (46. Erfen) - Vaccaro (65. Mahrt), Reichwein (46. Damm).
.
Ahlen: Lenz - Book (87. Bölstler), Busch, di Gregorio, Kittner (58. Döring), Maul (46. Bäumer), Stahlberg (46. Chitsulo), Wiemann, Pelzer, Großkreutz (67. Kraus), Toborg (58. Müller).

Zuschauer: 600

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer