Das Team von Pascal Bieler schlägt die A-Jugend von Borussia Mönchengladbach mit 3:1.

wsv_u19.jpg
Die Freude beim WSV war groß nach dem Sieg im Stadion am Zoo.

Die Freude beim WSV war groß nach dem Sieg im Stadion am Zoo.

www.wuppertalersv.de

Die Freude beim WSV war groß nach dem Sieg im Stadion am Zoo.

Großer Pokalerfolg für die U 19-Fußballer des Wuppertaler SV. Vor der für A-Jugend-Verhältnisse guten Kulisse von 512 Zuschauern im Stadion am Zoo besiegte der Niederrheinligist am Maifeiertag im Halbfinale des Niederrheinpokals A-Jugend-Bundesligist Borussia Mönchengladbach mit 3:1 (1:1) nach Verlängung.

Die Mannschaft von Pascal Bieler trifft nun im Finale auf den Sieger der Partie zwischen Niederrheinligist Kleve und Bundesligist Oberhausen. Der Sieger am Niederrhein erreicht die erste Runde im DFB-Pokal, den es auch für A-Jugend-Mannschaften gibt.

In einer rassigen Pokalpartie gingen die Gäste aus Mönchengladbach kurz nach dem Wechsel in Führung, doch kaum zehn Minuten später erzielte Ogün Serdar den verdienten Ausgleich für den WSV. Der triumphierte dann in der Verlängerung durch Tore von Mike Osenberg und Noah Gulden (97. und 103. Minute). gh/ull

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer