Jugendfußball: Mit viel Selbstvertrauen nach Leverkusen.

Sandy Husic spielte unter der Woche für die bosnische Junioren-Nationalmannschaft.
Sandy Husic spielte unter der Woche für die bosnische Junioren-Nationalmannschaft.

Sandy Husic spielte unter der Woche für die bosnische Junioren-Nationalmannschaft.

Stefan Fries:

Sandy Husic spielte unter der Woche für die bosnische Junioren-Nationalmannschaft.

Wuppertal. Nach zwei Siegen zum Auftakt der A-Jugend-Bundesliga reisen die U19-Fußballer des Wuppertaler SV an diesem Samstag mit viel Selbstvertrauen zum Auswärtsspiel zu Bayer 04 Leverkusen. Anstoß ist um 11 Uhr im Ulrich-Haberland-Stadion, direkt neben der Bayarena. „Wir sind gut genug und werden jeden Gegner vor Probleme stellen“, sagt WSV-Trainer Dennis Brinkmann vor der Partie beim Tabellenführer. Das Trainerteam hat die Werkskicker zweimal beobachtet und festgestellt, dass sie langsam Fahrt aufnehmen. Vergangene Woche gewann Bayer 4:1 gegen den VfL Bochum.

Beim WSV ist Tom Sindermann wieder hundertprozentig fit. Auch auf Juil Kim, der zuletzt fehlte, wird Brinkmann am Samstag zurückgreifen können. Sandy Husic hat die Trainingswoche bei der bosnischen Junioren Auswahl gut überstanden. In dieser Woche wurde sein Training reduziert, damit er in Leverkusen Vollgas geben kann. Torwart Maurice Horn laboriert an einer Daumenverletzung. Ob er im Kader steht, entscheidet sich kurzfristig. Einige Spieler der zweiten Reihe drängen sich durch gute Trainingsleistungen auf, in den Kader zu rücken. „Ich sehe eine gute Entwicklung meiner Mannschaft und freue mich auf die nächsten Spiele“, so Brinkmann weiter. toto

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer