Wuppertal. Die Rückkehr des WSV auf den Rasen verzögert sich weiter. Steht in dieser Woche wegen der winterlichen Verhältnisse nur Hallentraining auf dem Programm (zweimal täglich bei Hako-Sport um 10 und 15 Uhr), so wurde nun auch das für den kommenden Samstag geplante Testspiel beim Zweitligisten Rot-Weiß Ahlen abgesagt. Hintergrund für die Absage könnte auch sein, dass die Westfalen den Rasen für das Testspiel gegen Borussia Dortmund am 12. Januar schonen wollen. Vier Tage später startet Ahlen gegen den FC St. Pauli in die Rückrunde der 2. Liga.

Beim WSV gibt es für den jetzt spielfreien Samstag keine Spiel-Alternativen. Eventuell könnte der eine oder andere Spieler doch noch ins Aufgebot für die Hallen-Stadtmeisterschaften in der Uni-Halle rücken, sagte WSV-Sprecher Thorsten Hesse. Am Montag, 11. Januar, hebt der WSV-Tross abends vom Kölner Flughafen in Richtung Trainingslager ab. Ziel ist das türkische Belek, wo sich auch einige Bundesligisten auf die Rückrunde vorbereiten. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer