Die Eiszeit im Stadion hält an. Als Spätfolge wird jetzt der Rasen vom Schneematsch durchweicht.
Die Eiszeit im Stadion hält an. Als Spätfolge wird jetzt der Rasen vom Schneematsch durchweicht.

Die Eiszeit im Stadion hält an. Als Spätfolge wird jetzt der Rasen vom Schneematsch durchweicht.

Andreas Fischer

Die Eiszeit im Stadion hält an. Als Spätfolge wird jetzt der Rasen vom Schneematsch durchweicht.

Wuppertal. Jetzt ist es offiziell: Die Platzkommission hat mitgeteilt, dass die für Samstag geplante Heimpartie des Wuppertaler SV  gegen Bayern München II nicht stattfinden kann. Durch den Regen und die steigenden Temperaturen sind die bereits geräumten Teile des Rasens inzwischen so aufgeweicht, dass sie selbst mit Schubkarre nicht mehr befahren werden können, ohne Schäden zu hinterlassen.

Das Nachholspiel soll am 23. oder 24. März stattfinden. Der Deutsche Fußball Bund muss die Absage noch offiziell bestätigen.

Immer noch liegt Altschnee auf Teilen des Platzes, die Räumarbeiten hat die Stadt aber heute eingestellt, um den Platz nicht noch stärker zu schädigen. Neben städtischen Bediensteten hatten sich in den vergangenen Tagen auch viele  Fans an der Räumaktion mit Schüppe und Schubkarre beteiligt.gh

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer