Wuppertal, 12.08.2017

WSV schlägt Wegberg-Beeck mit 3:0

zurück weiter
1 von 41
  1. Durch einen ungefährdeten 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen den Aufsteiger Wegberg-Beeck hat sich der Wuppertaler SV vorerst in der Spitzengruppe der Regionalliga West festgesetzt.

    Durch einen ungefährdeten 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen den Aufsteiger Wegberg-Beeck hat sich der Wuppertaler SV vorerst in der Spitzengruppe der Regionalliga West festgesetzt.

    Foto:
  2. Der WSV kontrollierte zwar die Partie, entwickelte gegen den stets bemühten Aufsteiger im Abschluss aber zu wenig Druck nach vorne. Gästespieler Fäuster half kräftig beim zweiten Treffer mit. Fäusters Rückpass wurde zur Beute von Hagemann (36.), der Torhüter Zabel aussteigen ließ und den Ball ins leere Tor schob.

    Der WSV kontrollierte zwar die Partie, entwickelte gegen den stets bemühten Aufsteiger im Abschluss aber zu wenig Druck nach vorne. Gästespieler Fäuster half kräftig beim zweiten Treffer mit. Fäusters Rückpass wurde zur Beute von Hagemann (36.), der Torhüter Zabel aussteigen ließ und den Ball ins leere Tor schob.

    Foto:

Durch einen ungefährdeten 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen den Aufsteiger Wegberg-Beeck hat sich der Wuppertaler SV vorerst in der Spitzengruppe der Regionalliga West festgesetzt.

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Fotogalerie

Das ist der WSV-Kader der Saison 2017/18

In die Hallen der Wuppertaler Firma Riedel hatte Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV für das Fotoshooting der offiziellen Mannschaftsbilder für die Saison 2017/18 geladen. mehr

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wuppertal

wz-sportplatz.de: Das neue Fußballportal für Wuppertal

Auf dieser Internetseite ist jeder Klick ein Volltreffer: Ab sofort gibt es auf dem neuen interaktiven Fußballportal der Westdeutschen Zeitung unter wz-sportplatz.de brandaktuelle Nachrichten, Statistiken, Fotogalerien und Berichte zu den Wuppertaler Fußballvereinen und Mannschaften. Neben den... mehr 5

VIDEOS AUS WUPPERTAL


KONTAKT LOKALREDAKTION WUPPERTAL

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG