wza_400x267_613335.jpg
Gestern standen Passspielformen und Trainingsspiele an.

Gestern standen Passspielformen und Trainingsspiele an.

Thorsten Hesse

Gestern standen Passspielformen und Trainingsspiele an.

Belek. Im türkischen Trainingslager des WSV geht es weiter munter zur Sache. Gestern standen vor allem Passspielformen auf dem Programm. Unter anderem traten auch zwei Trainingsgruppen gegeneinander an. Die Verliererelf bekam dabei ihr Fett weg: Liegestütze waren angesagt. Mit waren auch Angelo Zimmermann (25) und Fatih Altundag (21), die zwei neuen Testspieler, von dem sich das Trainerteam einen Eindruck verschaffen will. Beide werden  auf der zurzeit vakanten linken Verteidigerposition und im defensiven Mittelfeld getestet. Damit wird der Konkurrenzkampf um die freie Position weiter angeheizt.

Einen kleinen Pluspunkt hat Alexis Theodosiadis (21), der beidfüßig stark die Bälle passt und nach den jüngsten Trainingseindrücken über ein gutes Stellungsspiel verfügt. Möglich, dass sich Trainer Uwe Fuchs am Freitag ein noch besseres Bild von dem Trio machen kann, denn eventuell gibt es noch ein weiteres Testspiel. Der Gegner ist aber noch nicht bekannt. Dann würde sich auch WSV-Präsident Friedhelm Runge ein Bild von einem möglichen Neuzugang machen können. Er wurde gestern Abend in Belek erwartet. tb

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer