Rodrigues hatte zuvor bei 
Eintracht Braunschweig gespielt.
Rodrigues hatte zuvor bei Eintracht Braunschweig gespielt.

Rodrigues hatte zuvor bei Eintracht Braunschweig gespielt.

Archiv

Rodrigues hatte zuvor bei Eintracht Braunschweig gespielt.

Wuppertal. Nach seiner überzeugenden Leistung im Trainingslager in der Türkei hat der Wuppertaler SV Kosta Rodrigues bis zum Saisonende verpflichtet. Der 30 Jahre alte Linksverteidiger tritt die Nachfolge von José Valencia Murillo an, der den Verein aus familiären Gründen kurzfristig verlassen hatte. "Rodrigues will uns helfen, die Klasse zu halten. Und dann wird man weitersehen. Wir freuen uns, dass wir uns so kurzfristig mit Kosta über eine Verpflichtung einigen konnten. Mit seiner Erfahrung und seiner individuellen Qualität können wir den Abgang von Murillo kompensieren und erhoffen uns mit Kosta Rodrigues einen wichtigen Eckpfeiler im Kampf um den Klassenerhalt hinzugewonnen zu haben", sagte WSV-Manager Markus Bayertz zur Verpflichtung. 

"Der Verein macht einen sportlich guten und seriösen Eindruck. Ich habe mich im Training und  mit zwei guten Spielen in der Türkei empfohlen. Und ich hatte auch den Eindruck, dass Mannschaft und Trainer mich gerne haben wollten", sagte der gebürtige Rüsselsheimer, der auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann.  Der 30-Jährige spielte zuletzt bei Eintracht Braunschweig und war seit Ende der Saison 2008/2009 vereinslos. tb/vezi

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer