Belek. Im Trainingslager in Belek hat der WSV seit heute einen neuen aussichtsreichen Kandidaten für die vakante Position des linken Verteidigers unter die Lupe genommen. Der 30-jährige Kosta Rodrigues ist Deutscher mit portugiesischer Abstammung und spielte seit 2003 bis zum Ende der abgelaufenen Saison beim aktuellen WSV-Liga-Konkurrenten Eintracht Braunschweig. Zuvor war er beim 1. FC Saarbrücken, hat 52 Zweit-, 31-Dritt und 152 Regionalliga-Spiel auf seinem Konto. Zurzeit ist er vereinslos.gh

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer