Der Defensivspieler unterschreibt erneut beim Fußball-Regionalligisten. Niklas Heidemann kehrt nach Grippe gegen Aachen in die Startformation zurück.

WSV  Emre Bayrak
Wieder an Board: Der WSV hat den zuletzt vereinslosen Emre Bayrak verpflichtet.

Wieder an Board: Der WSV hat den zuletzt vereinslosen Emre Bayrak verpflichtet.

Fries, Stefan (fri)

Wieder an Board: Der WSV hat den zuletzt vereinslosen Emre Bayrak verpflichtet.

Wuppertal. Nur eine personelle Änderung hatte Trainer Stefan Vollmerhausen gegenüber dem 3:0 gegen Köln vorgenommen. Niklas Heidemann kehrte nach seiner Erkältung für Davide Leikauf links in die Abwehrkette zurück. Die offenbarte aber am Sonntag gegen den Klassesturm der Aachener durchaus ihre Schwächen

Um angesichts der kleinen Auswahl an Abwehrspielern eine weitere Alternative zu haben, hat der WSV Emre Bayrak zurückgeholt. Der 20-Jährige, der vor der Saison keinen neuen Vertrag erhalten hatte, konnte bisher keinen neuen Verein finden und hatte sich schon in den vergangenen Wochen beim WSV im Training fit gehalten und so wieder angeboten. Er wurde bis Saisonende verpflichtet. Abwehrchef Peter Schmetz gab sich nach dem Spiel in Aachen selbstkritisch: „Der Sieg für Aachen geht völlig in Ordnung, auch wenn man sicher über die Höhe diskutieren kann. Wir haben es heute einfach schlecht verteidigt, haben nicht gedoppelt, so haben es Spieler wie Torunarigha einfach."

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer