40915071204_9999.jpg
WSV-Finanzvorstand Lothar Stücker hat die Lizenz vorbereitet.

WSV-Finanzvorstand Lothar Stücker hat die Lizenz vorbereitet.

A. Fischer

WSV-Finanzvorstand Lothar Stücker hat die Lizenz vorbereitet.

Wuppertal. Der Wuppertaler SV wird am heutigen Donnerstasg die Lizenz für die 3. Liga beim DFB beantragen, auch wenn der Aufstieg sportlich unrealistisch ist. „Natürlich war die Niederlage gegen Koblenz ein Dämpfer, aber jetzt haben wir den Lizenzantrag so weit aufbereitet, da geben wir ihn auch ab“, sagt Finanzvorstand Lothar Stücker. Bis auf 10.000 Euro Lizenzgebühren seien die Kosten zu vernachlässigen, da die WSV-Geschäftsstelle und Stücker, Newger & Parten (Steuerberater und Wirtschaftsprüfer) sich selbst um das Zusammentragen der Daten gekümmert hätten. Für die 3. Liga würde mit einem Budget von 2,7 Millionen Euro geplant, wobei knapp 900.000 Euro Fernsehgelder wären und man von einem Zuschauerschnitt von 3000 ausginge. gh

Leserkommentare (4)


() Registrierte Nutzer