Karsten Hutwelker kommt nicht. Damm nicht schwer verletzt.

Entwarnung: Tobias Damm kann gegen Bayern spielen.
Entwarnung: Tobias Damm kann gegen Bayern spielen.

Entwarnung: Tobias Damm kann gegen Bayern spielen.

Kurt Keil

Entwarnung: Tobias Damm kann gegen Bayern spielen.

Wuppertal. Aufatmen beim WSV: Die Verletzung von Tobias Damm aus dem Pokalspiel beim 1. FC Viersen stellte sich als nicht so schwerwiegend heraus wie befürchtet. "Es handelt sich lediglich um eine Flüssigkeitsansammlung auf dem Muskel. Dies deutet auf eine Überlastung hin. Tobias setzt bis Mittwoch mit dem Training aus und wird dann noch einmal untersucht. Es ist jedenfalls nichts kaputt", sagte gestern WSV-Mediensprecher Thorsten Hesse.

Somit dürfte Damm zum Auftakt der Restrunde in der 3. Liga am kommenden Freitag im Spiel bei Bayern München II (Anstoß 19 Uhr, die WZ berichtet mit ihrem Liveticker im Internet ab 18.30 Uhr) mit von der Partie sein. Ob dann auch Magnús Páll Gunnarsson (28) zum Kader gehört, ist fraglich.

Am Montag einigte sich der WSV mit dem isländischen Stürmer zwar auf einen Vertrag bis zum 30. Juni dieses Jahres. Doch noch fehlen Unterlagen des isländischen Fußballverbandes. Gunnarsson spielte zuletzt bei Breidablik (ein Verein aus der Hauptstadt Reykjavik). Mit Stürmer Said Daftari (26, zuletzt bei der SSVg Velbert) und Torhüter Florian Ricken (zuletzt beim SCOberspröckhövel) hat der WSV zwei Spieler für die U23 verpflichtet.

Geplatzt ist das Engagement von Karsten Hutwelker beim WSV. Nach stundenlanger Beratung konnten sich beide Seiten gestern doch nicht einigen. "Das ganze Paket hat nicht gepasst", sagte Hutwelker. Mehr wollte er zu den Gründen nicht sagen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer