Wuppertal. Trauer beim WSV Borussia: Im Alter von 56 Jahren verstarb am Montag überraschend Ralph Voigt – die gute Seele der Jugendabteilung.

Schon bei Borussia Wuppertal kümmerte sich Voigt um die Organisation des Spielbetriebs der Jugendmannschaften. Jugendleiter Rolf Duhr und sein Stellvertreter Michael Kuhn zeigten sich bestürzt und fassungslos über den Tod Voigts. Als Zeichen der Anteilnahme werden die Jugendmannschaften des WSV bei den nächsten Pflichtspielen mit Trauerflor auflaufen und nach Möglichkeit eine Gedenkminute abhalten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer