WSV - Bochum 2
WSV gegen Bochum II: Eine eher unspektakuläre Partie, die einen deutlichen Sieger hervorbrachte.

WSV gegen Bochum II: Eine eher unspektakuläre Partie, die einen deutlichen Sieger hervorbrachte.

Fischer, A. (f22)

WSV gegen Bochum II: Eine eher unspektakuläre Partie, die einen deutlichen Sieger hervorbrachte.

Wuppertal. Vor nur noch 939 Zuschauern gewann Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV im Stadion am Zoo mit 3:0 (1:0) gegen den VfL Bochum II und nahm damit Revanche für die 1:4-Niederlage im Hinspiel. Die Tore für den WSV erzielten Christian Knappmann (42.), Robert Fleßers (58.) und Marco Quotschalla (60.).

Die Zuschauer sahen zunächst über weite Strecken eine langweilige Begegnung, in der die spielerisch nicht überzeugenden Bochumer die besseren Möglichkeiten hatten (unter anderem einen Lattentreffer von Nurdin Hrustic nach 15 Minuten). Die Partie dümpelte vor sich hin, als Knappmann kurz vor der Pause seinen 19. Saisontreffer erzielte.

Nach dem Wechsel war der Unterhaltungswert zunächst besser, als Fleßers und kurz danach Quotschalla (sein erster Saisontreffer für den WSV) keinen Zweifel am sicheren Sieger ließ. Danach plätscherte die Begegnung wieder ohne große Höhepunkte dahin.

Am kommenden Mittwoch, 28. März, geht es im Stadion am Zoo mit dem Nachholspiel gegen den 1. FC Köln II weiter. Anstoß ist um 19 Uhr.

Leserkommentare (6)


() Registrierte Nutzer