Die A-Jugend des WSV hat am Sonntag einen wichtigen Punkt geholt.
Die A-Jugend des WSV hat am Sonntag einen wichtigen Punkt geholt.

Die A-Jugend des WSV hat am Sonntag einen wichtigen Punkt geholt.

Wuppertaler SV

Die A-Jugend des WSV hat am Sonntag einen wichtigen Punkt geholt.

Wuppertal. Nach dem 2:0 vor einer Woche bei Fortuna Düsseldorf hat die U 19 des Wuppertaler SV in der A-Jugend-Bundesliga den nächsten Achtungserfolg erzielt und die seit Wochen guten Leistungen bestätigt. Im Nachholspiel am Uellendahl knöpfte die Mannschaft von Trainer Christian Britscho dem Tabellendritten Bayer Leverkusen am Sonntag beim 1:1 (1:0) verdient einen Punkt ab.

Der kann im Abstiegskampf noch wichtig werden, denn auch die Konkurrenz punktete, so dass der WSV auf dem ersten Abstiegsplatz bleibt. Wie die Mannschaft sich aktuell verkauft, macht aber Mut, das große Ziel Klassenerhalt noch erreichen zu können. 70 Minuten lang schien  am Sonntag sogar eine Überraschung im Bereich des Möglichen. Bis dahin führte der WSV durch eine Tor von Marco Cirillo aus der 33. Minute mit 1:0, musste dann aber gegen die in der zweiten Hälfte unerhört viel Druck machenden Gäste den Gegentreffer hinnehmen. Juniorennationalspieler Tim Handwerker setzte einen Freistoßball aus 20 Metern unhaltbar für den guten Leo Broda in die Maschen.

Mit einem Heimsieg gegen Preußen Münster am nächsten Spieltag, der erst am 2. April stattfindet (13 Uhr), könnte der WSV die Abstiegsplätze sicher verlassen.

WSV:
Broda: Benz, Muharremi, Oberlies, Ogün - Sindermann, Zupo (83. Schulte), Mourtala, Topcu (77. Alabas), Cririllo - Kim (90. Pavlidis).

Tore: 1:0 Cirillo (33.), 1:1 Handwerker (69.)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer