Benjamin Barg hat eventuell nur ein kurzes Gastspiel beim WSV gegeben.
Benjamin Barg hat eventuell nur ein kurzes Gastspiel beim WSV gegeben.

Benjamin Barg hat eventuell nur ein kurzes Gastspiel beim WSV gegeben.

Andreas Fischer

Benjamin Barg hat eventuell nur ein kurzes Gastspiel beim WSV gegeben.

Wuppertal. Kurz vor dem Ende der Wechselfrist (31. Januar) deutet sich ein weiterer Spielerabgang beim Wuppertaler SV an. "Beim OFC kam in der Innenverteidigung Testspieler Benjamin Barg zum Einsatz, der beim Wuppertaler SV unter Vertrag steht und in der Vorrunde 14 Saisonspiele für den Ligakonkurrenten absolvierte", heißt es auf der offiziellen Webseite der Offenbacher Kickers.

Barg stand beim 2:1-Erfolg der Kickers gegen den Regionalligaspitzenreiter 1.FC Kaiserslautern II in der Startformation. Nach der Verpflichtung von Innenverteidiger  Nils Fischer hatte Benjamin Barg beim WSV zuletzt auf wechselnden Positionen gespielt und zur zweiten Reihe gehört, während WSV-Trainer Uwe Fuchs Nils Fischer, Mitja Schäfer und Michael Stuckmann für die Positionen im  Abwehrzentrum favorisierte. Eine Situation, mit der sich Benjamin Barg offensichtlich nicht anfreunden konnte. ab

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer