Der WSV trennt sich im Spiel gegen VfL Bochum II 2:2.

Wuppertal. Im letzten Testspiel vor dem Auftakt der Restrunde in der 3. Liga trennte sich der Wuppertaler SV vom Regionalligisten VfL Bochum II 2:2 (1:2). Auf dem Kunstrasenplatz des VfL-Vereinsgeländes bot der WSV eine schwache erste Halbzeit und kam kaum zu nennenswerten Torchancen. Zudem sah die Defensivformation des WSV gegen die flinken und forsch nach vorn spielenden Bochumer immer wieder schlecht aus.

Nach dem 1:0 durch VfL-Stürmer Alexander Neumann (10.) gelang Fatmir Vata zwar durch einen direkt verwandelten Freistoß der Ausgleich (15.). Doch erneut Neumann brachte die jungen Bochumer wieder nach vorne (17.). Nach dem Wechsel spielte der WSV gefälliger und kombinierte besser. Tobias Damm gelang nach knapp einer Stunde Spielzeit der Ausgleich. Für den Wiederstart in der 3. Liga beim VfB Stuttgart II (Samstag, 30. Januar, 14 Uhr) muss sich der WSV sicher steigern, um bei den bekannt spielstarken Schwaben zu bestehen.

WSV:

Maly - Neunaber, Schäfer (46. Müller), Lorenz, Rodrigues - Weikl (66. Keita-Ruel), Fischer, Celikovic (60. Bernhardt), Braun (60. Formento) - Vata, Damm (60. Altin).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer