WSV Logo
$caption

$caption

Wuppertaler SV

Wuppertal. Trotz einer deutlichen Steigerung gegenüber der Vorwoche konnten die A-Jugend-Bundesliga-Fußballer des Wuppertaler SV am Samstag die vierte Niederlage im vierten Saisonspiel nicht vermeiden. Knapp mit 0:1 (0:1) unterlag die Mannschaft von Trainer Mohamed El Mimouni vor 130 Zuschauern am Uellendahl dem Überraschungsteam des VfL Bochum. Während die Bochumer nach dem vierten Sieg Platz zwei in der Bundesliga West belegen, ziert der WSV weiter das Tabellenende. In einem reinen Kampfspiel boten sich dem WSV die ersten guten Gelegenheiten. Stürmer Alan Kolongi scheiterte zunächst am Pfosten (6.) und zielte drei Minuten später frei vor Bochums Keeper knapp vorbei.

Nach einer Viertelstunde gelang Bochums Cagatay Kader dann die Führung für die Gäste. Es war das letztlich entscheidende Tor, denn beide Abwehrreihen ließen nicht mehr viel zu.

Beim WSV, der nun zwei Wochen Pause hat, war Neuzugang Tom Sindermann noch nicht im Kader.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer