Rolf Duhr jetzt auch Trainer der U 21

31781470304_9999.jpg
Jugendleiter Rolf Duhr coacht nun auch die U 21.

Jugendleiter Rolf Duhr coacht nun auch die U 21.

Archiv

Jugendleiter Rolf Duhr coacht nun auch die U 21.

Wuppertal. Das Hotel Kaya Belek soll wie im Vorjahr wieder Ziel eines Wintertrainingslagers des Wuppertaler SV werden. „Wir sind unserem Vorhaben, das Trainingslager komplett fremd finanzieren zu können, durch vielfältige Unterstützung inzwischen sehr nahe“, sagt Sportdirektor Markus Bayertz, der für erste Absprachen in der vergangenen Woche in der Türkei war.

„Wir warten jetzt auf ein Preisangebot.“ Möglichst von 21. bis 30. Januar soll es dorthin gehen. Bayertz: Später geht es nicht, weil dann möglicherweise schon die ersten Nachholspiele angesetzt sind.“ Ein Fokus liege natürlich auch auf dem Pokalschlager gegen Essen am 8. Februar.

WSV-Jugendleiter wird ab sofort auch die U 21 als hauptverantwortlicher Trainer übernehmen. Die Position ist damit bereits zum dritten Mal in dieser Saison neu besetzt worden. Oliver Ebersbach, der nach dem beruflich begründeten Rückzug von Zlatko Mustedanagic, vor vier Wochen die Cheftrainerrolle übernommen hatte, rückt als Co-Trainer wieder zurück ins zweite Glied.

„Er hat daneben ja auch noch einen Beruf und ist zeitlich eingeschränkt“, nannte WSV-Sportdirektor Markus Bayertz als einen Grund. Der Schritt zu Rolf Duhr sei darüber hinaus schlüssig. Bayertz: „Er kennt unsere Jugend am besten und ist der ideale Mann, unsere A-Jugendlichen zu integrieren. In der Rückrunde soll das bereits verstärkt mit Torwart Bastian Sube, Jan Steffen Meier, Felix Herzenbruch und Jörn Zimmermann geschehen. Die Akteure aus dem A-Jugend-Bundesliga-Kader haben bereits Vertrag für das erste Jahr bei den Senioren. red

Leserkommentare (4)


() Registrierte Nutzer