Die Mannschaft verlor gegen den 1. FC Heidenheim mit 1:2.

Wuppertal. Böser Rückschlag für den Wuppertaler SV im Abstiegskampf der 3. Liga: Gegen den 1. FC Heidenheim unterlag das Team am heimischen Zoo verdient mit 1:2. Vor 2671 Zuschauern gingen die Süddeutschen nach 31 Minuten durch Patrick Mayer mit 1:0 in Führung. Nach dem Wechsel glückte WSV-Stürmer Andres Formento zwar der Ausgleich (54.), doch der eingewechselte Faruk Gül traf zum 2:1 für die Gäste (68.).

Der WSV spielte zu schwerfällig und einfallslos gegen die clever agierenden Heidenheimer, die früh störten und so kaum einmal einen vernünftigen Spielaufbau des WSV zuließen. Nach der Niederlage rutscht der WSV wieder auf Platz 19 (Vorletzter). Zum Ausklang des Jahres spielt das Team am kommenden Samstag bei Jahn Regensburg.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer