Interimstrainer Peter Radojewski
Interimstrainer Peter Radojewski

Interimstrainer Peter Radojewski

Stefan Pabst

Interimstrainer Peter Radojewski

Wuppertal. Nach dem 1:1 (0:0) im Heimspiel gegen den SV Werder Bremen II bleibt der Wuppertaler SV auf dem vorletzten Tabellenplatz der 3. Liga. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt weiterhin sieben Punkte.

In einer auf mäßigem Niveau stehenden Partie gingen die Hanseaten durch Sandro Wagner nach 78 Minuten mit 1:0 in Führung. Der U21-Europameister traf per direktem Freistoß. Hoffnung kam bei den 2476 Zuschauern im Stadion am Zoo noch einmal auf, als Nermin Celikovic in der 89. Minuten zum 1:1 traf. Doch trotz dreiminütiger Nachspielzeit, in der Mitja Schäfer einen Kopfball über das Werder-Tor setzte, blieb es beim insgesamt gerechten Remis.

Für den WSV ist der Punkt im Abstiegskampf zu wenig. Am kommenden Mittwoch spielt das Team bei Kickers Offenbach.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer