WSV-Trainer Uwe Fuchs richtet sich an die WSV-Fans.

Wuppertal. Die sportlich kritische Situation beim WSV birgt auch die Chance für den Verein, das in der Vergangenheit alles andere als einfache Verhältnis zu den Fans zu verbessern. Darum ist der WSV sichtlich bemüht - sowohl auf als auch neben dem Platz.

Wesentlichen Anteil daran hat auch Trainer Uwe Fuchs, der seit seinem Amtsantritt spürbar frischen Wind in die Mannschaft gebracht hat. Es herrscht berechtigte Optimismus, dass der WSV den Klassenerhalt in der 3. Liga schafft.

Vor dem wichtigen Heimspiel gegen Mitabstiegskonkurrent VfR Aalen (Mittwoch, 1.4. 18.30 Uhr, Stadion am Zoo) hat Fuchs einen offenen Brief an die Zuschauer und Fans des WSV gerichtet:

Liebe WSV-Fans, der Mannschaft und den Trainern ist es ein großes persönliches Anliegen, sich für die hervorragende Unterstützung in den letzten Wochen zu bedanken. Ob in den Heimspielen gegen Berlin, Stuttgart oder Braunschweig oder in den Auswärtsspielen in Offenbach, Burghausen, Dresden und Jena, der Support war phantastisch.

Vielen Dank auch an alle, die die weiten, nicht gerade preiswerten Reisen mitgemacht haben. Wir merken, dass die Fans zusammen mit uns für das Ziel Klassenerhalt kämpfen. Das ist eine ganz wichtige Erkenntnis, die uns beflügelt. Allein können wir es nicht schaffen.

Wenn aber die Hilfe von den Rängen kommt, ist die Mannschaft in der Lage, noch die paar Prozent draufzulegen, die die meisten Spiele in der 3. Liga entscheiden. Das beste Beispiel waren die Siege gegen Stuttgart und Braunschweig. In den hart umkämpften Schlussphasen war das Publikum unser 12.Mann.

Wir alle freuen uns jetzt auf das Heimspiel gegen den VfR Aalen. Es bietet die große Chance, uns etwas von den Abstiegsrängen abzusetzen. Ich verspreche Euch und Ihnen, dass wir alles geben werden. Gemeinsam halten wir die 3. Liga! Ihr/Euer Uwe Fuchs

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer