Marvin Ellmann hat bislang 13 Tore erzielt. Er soll für den WSV noch mindestens zwei Jahre lang treffen.
Marvin Ellmann hat bislang 13 Tore erzielt. Er soll für den WSV noch mindestens zwei Jahre lang treffen.

Marvin Ellmann hat bislang 13 Tore erzielt. Er soll für den WSV noch mindestens zwei Jahre lang treffen.

Antreiber Tim Manstein hat beim WSV bis Mitte 2016 verlängert.

Andreas Fischer, Bild 1 von 2

Marvin Ellmann hat bislang 13 Tore erzielt. Er soll für den WSV noch mindestens zwei Jahre lang treffen.

Wuppertal. Fußball-Oberligist Wuppertaler SV hat vorzeitig mit zwei wichtigen Stammspielern über das Saisonende hinaus verlängert. Mittelfeld- und Abwehrspieler Tim Manstein bleibt unabhängig von der Spielklasse bis 30. Juni 2016. Torjäger Marvin Ellmann bleibt dem WSV ebenfalls noch mindestens zwei Jahre erhalten.

Thomas Richter, im Verwaltungsrat des WSV für sportliche Belange zuständig, sagte zu der Vertragsverlängerung mit Tim Manstein: "Tim ist ein flexibel einsetzbarer Spieler, der immer an seine Grenzen geht. Wir freuen uns sehr, mit ihm unsere weiteren Ziele gemeinsam verfolgen zu können."

Tim Manstein meinte: "Ich fühle mich sehr wohl beim WSV, und deshalb bin ich sehr glücklich, dass mein Vertrag frühzeitig um zwei Jahre verlängert wurde. Ich hoffe, dass wir im Verlauf der Saison weiterhin viele Punkte sammeln und am Ende der Saison ganz oben stehen, denn das haben sich der Verein und die Fans verdient.

Weber: "Langfristig denken und arbeiten"

Marvin Ellmann, im Sommer von Rot-Weiß Essen gekommen und bisher bereits dreizehnfacher Torschütze meinte: "Ich fühle mich sehr wohl in Wuppertal und beim WSV. Die Verantwortlichen haben sich schon frühzeitig mit mir über eine langfristige Zusammenarbeit ausgetauscht und mir bei der Suche nach einem neuen Job sehr geholfen. Den eingeschlagenen Weg jetzt weiter begleiten zu dürfen macht mich sehr stolz. Das, was hier seit Sommer passiert ist, ist grandios und jeder einzelne Fan hat seinen Teil dazu beigetragen."

Sportvorstand Achim Weber kommentierte: "Klar freuen auch wir uns, dass Marvin seine Zukunft weiterhin beim WSV sieht. Wir sind im Mai 2013 angetreten und haben uns unter anderem den Begriff "perspektivisch" auf die Fahne geschrieben. Dazu gehört auch langfristig zu denken und zu arbeiten. Daher haben wir schon sehr frühzeitig begonnen, Gespräche mit Spielern zu führen. Wir wollen uns kontinuierlich weiterentwickeln und nicht jeden Sommer ein Team komplett neu zusammenzustellen."

Leserkommentare (4)


() Registrierte Nutzer