Jugendfußball: Der WSV richtet am Wochenende auf Küllenhahn den Vorwerk-Cup aus.

Jugendfußball: Der WSV richtet am Wochenende auf Küllenhahn den Vorwerk-Cup aus.
Vorjahrsbegegnung zwischen den U 11 Mannschaften von WSV und MSV Duisburg. Archiv

Vorjahrsbegegnung zwischen den U 11 Mannschaften von WSV und MSV Duisburg. Archiv

Anna Schwartz

Vorjahrsbegegnung zwischen den U 11 Mannschaften von WSV und MSV Duisburg. Archiv

Wuppertal. Mit dem Vorwerk-Cup hat die Jugendabteilung des Wuppertaler SV einen Volltreffer gelandet. Jeweils 15 U 11 und U 12-Fußballmannschaften aus ganz Deutschland und mit mit Eupen und De Graafschap sogar zwei Teams aus Belgien und den Niederlanden sind am Wochenende auf den Südhöhen zu Gast. Namen aus dem großen Fußball fehlen dabei – wie im Vorjahr – nicht. „Erstmals ist sogar die die TSG Hoffenheim dabei“, freut sich WSV-Jugendleiter Dirk Schneider. VfL Bochum, Borussia Mönchengladbach und St. Pauli schicken ebenfalls Teams nach Wuppertal. Aus Berlin sind die Viktoria und Tennis Borussia sogar mit jeweils zwei Teams zu Gast, und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Wuppertaler Vereine stellen Gasteltern

Die Teams übernachten wie Hoffenheim und St. Pauli nämlich in der Schwebebahnstadt. Sie sind bis auf Viktoria (Jugendherberge) bei Gasteltern untergebracht, die der Cronenberger SC, der FSV Vohwinkel, der SV Bayer und die Sportfreunde Dönberg stellen. Im Gegenzug dürfen sie mit ihren Mannschaften an dem hochkarätigen Turnier teilnehmen. Wann spielt man beispielsweise als Sportfreunde Dönberg schon mal gegen Viktoria Berlin? Um den Ausflug für die jungen Fußballer nicht nur zum sportlichen Erlebnis zu machen, wird ihnen auch eine Schwebebahnfahrt geboten.

„Das war auch im Vorjahr sehr beliebt“, sagt Dirk Schneider, der die gute Zusammenarbeit mit den anderen Wuppertaler Clubs hervorhebt. „Unserer Eltern müssen beim Turnier in der Halle helfen, da kann ich ihnen nicht noch Kinder zur Betreuung mit nach Hause geben“, sagt Schneider.

Nach der Vorrunde ziehen die jeweils ersten Beiden sowie die drei besten Dritten der Fünfer-Gruppen ins Viertelfinale ein. Titelverteidiger bei der U 11 ist TB Berlin, bei der U 12 hatte im Vorjahr Borussia Dortmund gewonnen, das diesmal nicht dabei ist. Das U 11-Turnier ist am Samstag, das der U 12 am Sonntag, jeweils von 10.30 bis etwa 16 Uhr.

Hier die Teilnehmer: U 11, Gruppe 1: Wuppertaler SV, Hessen Kassel, FC St. Pauli, FSV Vohwinkel, De Graafschap.

Gruppe 2: Cronenberger SC, TB Berlin, AS Eupen, Fortuna Köln, TSG Hoffenheim Gruppe 3: Viktoria Berlin, VFL Bochum, Viktoria Köln, SV Wehen Wiesbaden, SF Dönberg. U 12, Gruppe 1: Wuppertaler SV, Wehen Wiesbaden, De Graafschap, Viktoria Berlin, TSG Hoffenheim Gruppe 2: SC Paderborn, VFL Bochum, Fortuna Köln, AS Eupen, Cronenberger SC Gruppe 3: Fortuna Düsseldorf, TB Berlin, Bor. Mönchengladbach, Viktoria Köln, SV Bayer Wuppertal

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer