1:2-Niederlage beim SC Düsseldorf-West. Erste Halbzeit verschlafen.

wza_630x957_669042.jpeg
Marko Nikolic gelang für die U21 der Anschlusstreffer.

Marko Nikolic gelang für die U21 der Anschlusstreffer.

Uwe Schinkel

Marko Nikolic gelang für die U21 der Anschlusstreffer.

Düsseldorf. Durch den 2:1 (2:0)-Erfolg gegen die Zweitvertretung des Wuppertaler SV verschaffte sich der SC Düsseldorf-West Luft im Abstiegskampf. "Die Mannschaft hat in der ersten Halbzeit nicht das eingehalten, was wir abgesprochen haben", stellte der neue verantwortliche U21-Trainer Zlatko Mustedanagic ernüchtert fest. Auch er konnte die vor wenigen Wochen noch aufstiegsambitionierten Rot-Blauen nicht in die Erfolgsspur zurückführen.

Nach 15 Minuten ließ sich die WSV-Abwehr um Schlussmann Asterios Karagiannis zum ersten Mal düpieren. Nur drei Minuten später gelang der Elf von Trainer Carlos Carulla mit einer Volleyabnahme aus spitzem Winkel, bei der Karagiannis keine Abwehr-möglichkeit besaß, das 2:0 (18.). Mehr Kapital konnten die Hausherren aus der anfänglichen Wuppertaler Schlafmützigkeit nicht schlagen.

Nach der Pause kam Dennis Lichtenwimmer für den am Kopf verletzten Daniel Keita-Ruel und Kevin Kehrmann ersetzte Philipp Meißner. Diese Änderungen sowie die Einwechselung von Evangelos Skraparas für Toni Musto (55.) schienen noch einmal Kräfte bei den Gästen freizusetzen.

Bei Regen nahmen die Wuppertaler in der letzten halben Stunde das Heft in die Hand. Folgerichtig gelang Marco Nikolic nach einem Freistoß von Said Daftari der Anschlusstreffer (73.). Zum Ausgleich reichte es am Ende nicht mehr, da die Spieler von Mustedanagic vor dem gegnerischen Tor nicht zwingend genug agierten und versäumten, den letzten Pass genauer zu platzieren. "An diesen Dingen werden wir noch arbeiten müssen", versprach der WSV-Trainer nach dem Schlusspfiff.

U21 WSV Borussia: Karagiannis, Daftari, Musto (55. Skraparas), Poloczek, Martino, Incilli, Nikolic, Leikauf, Schröder, Keita-Ruel (46.Lichtenwimmer), Meißner (46.Kehrmann).

Tore: 1:0 Thederan (15.), 2:0 Rossow (18.), 2:1 Nikolic (73.) ryz

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer