Zum Auftakt der Medenspiele 0:9-Pleite gegen Essen.

Wuppertal. Zum Auftakt der Medenspiel-Saison gab es für die Damen des SV Bayer in der Niederrheinliga beim Top-Favoriten ETUF Essen eine 0:9-Pleite, die aus deutlichen Zweisatz-Niederlagen resultierte. Lediglich die mehrfache Wuppertaler Stadtmeisterin Frauke Koch und Jill Delgado standen im Doppel vor einem Satzgewinn, mussten sich aber Marielle Hogland und Katharina Jacob mit 5:7 beugen. Am Samstag soll es im Heimspiel gegen den TC Moers Asberg positiver laufen.

Nicht viel besser erging es den Herren von Gold-Weiß, die an der Hatzfelder Straße mit 1:8 gegen die Bundesliga-Reserve des TV Osterath unterlagen. Wobei nach sechs Zweisatzniederlagen der "Ehrenpunkt" durch ein Teilen der Doppel zustande kam. Heute gastieren Spielertrainer Olaf Knütel und seine Jungs beim TC Rheinstadion.

Besser lief es für den TC Blau-Weiß Elberfeld in der 2. Verbandsliga. 8:1 hieß es am Ende für Matthias Schramm und seine Mannschaft, die durch Schramm, Buchholz, Timm, Wollweber und Michalek fünf der sechs Einzel für sich entschied. Auch die Doppel wurden gewonnen. Am Wochenende sind die Blau-Weißen spielfrei. Das gilt auch für den SV Bayer in der Parallel-Gruppe, der sein Spiel verschieben durfte, weil Jörg Schüller und der deutsche Meister der Herren 40, Mathias Huning, derzeit auf Mallorca an der Senioren-Weltmeisterschaft teilnehmen.

Die 2. Damen des SV Bayer besiegten in der 2. Verbandsliga den TC Vennhausen knapp mit 5:4, wobei Annika Jötten, Janina Schlösser und Friederike Stutmann in den Einzeln und Schlösser/Rehage und Stutmann/Niepenberg in den Doppeln punkteten. Am Samstag geht es zum Spiel bei Blau-Weiß Issum. fwb

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer