Die Winterrunde wirft ihre Schatten voraus.

Bekanntlich legen die Tennis-Cracks im Winter Schläger und Bälle nicht aus der Hand, sondern ziehen in die Halle um. Das nennt man im Meisterschaftsbetrieb „Winter-Hallenrunde“, und der SV Bayer schickt beispielsweise gleich 13 Teams auf Granulat und Teppichboden unters Hallendach. Eine Mannschaft davon sind die 1. Herren in der 1. Verbandsliga, die sich durch Nicolas Tapprogge von Stadtwald Hilden verstärkt haben. Damit folgt man weiterhin der Philosophie, junge Spieler aus der Region an sich zu binden Wie Taprogge kam auch vor zwei Jahren der aktuelle Wuppertaler Stadtmeister Jan Kochems vom TC Stadtwald Hilden zum SV Bayer.

In derselben Gruppe spielen auch die Jungs vom Barmer Tennisclub mit dem Bergischen Meister 2017 Moritz Poswiat. Der erste Aufschlag in der Gruppe erfolgt am 2. Dezember. Da empfängt der BTC den TC Blau-Weiss Dinslaken, während die Bayeraner am 3. Dezember zum Rochusclub nach Düsseldorf reisen müssen. Das große Lokal-Derby (gleichzeitig ist das auch der letzte Spieltag, da die Gruppe nur sechs Teams umfasst) steigt am 20. Januar und zwar in der Bayer-Tennishalle.

Die Bayer-Damen starten ebenfalls in der 1. Verbandsliga und haben am 2. Dezember Etuf Essen zu Gast. In der 2. Verbandsliga ist der SV Bayer mit seinen 2. Damen vertreten, die am 9. Dezember bei TC Bredeney III beginnen. Im Herrenbereich spielt Blau-Weiss in der 2.Verbandsliga Gruppe A am 2. Dezember in der Beek gegen Heißen-Mülheim, und in der Gruppe D reisen die Bayer-Herren II am selben Tag zum TC Hösel.

Niederrheinligen starten schon am kommenden Wochenende

In der Niederrheinliga sind die Wuppertaler zum Beispiel bei den Damen und Herren 40 vertreten, die schon am kommenden Wochenende, 25. November, beginnen. Das Team von Sylvia Hüttemann, nämlich der WTC Dönberg, ist am Samstag Gastgeber des Oberhausener TC Babcock. Und die Herren 40 des Barmer TC haben am gleichen Tag Blau-Weiss Krefeld zu Gast.

Wuppertals aussichtsreichstes Team dürften jedoch die Herren 30 von Blau-Weiss Elberfeld sein. Das Team um die beiden Europameister Matthias Schramm und Andrew Lux startet am 2. Dezember beim TC Schellenberg. Für Schramm/Lux ist das schon eine Gelegenheit, sich für die Europameisterschaft Anfang 2018 im österreichischen Seefeld einzuspielen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer