In der Henckels-Halle wird am Sonntag die Veranstaltung nachgeholt.

hallenfussball
Dirk „Zimbo“ Zimmermann betreut das Gehörlosenteam.

Dirk „Zimbo“ Zimmermann betreut das Gehörlosenteam.

Andreas Fischer

Dirk „Zimbo“ Zimmermann betreut das Gehörlosenteam.

Wuppertal. Für gewöhnlich bildet das Südhöhenturnier den Auftakt der Wuppertaler Hallenfußball-Saison, wenn zwischen Weihnachten und Neujahr das runde Leder über den Betonboden der Cronenberger Alfred-Henckels-Halle rollt. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Aufgrund der heftigen Schneefälle mussten die Verantwortlichen des SSV Sudberg den Traditions-Wettbewerb Ende Dezember kurzfristig absagen, da die Parkplatzsituation rund um die Ringstraße keine andere Entscheidung zuließ. „Doch wir wollten das Turnier nicht ersatzlos ausfallen lassen“, sagt Sudbergs erster Vorsitzender Ralf Funke.

Am kommenden Sonntag, 23. Januar, wird nun ab 10.30 Uhr die 22. Auflage des Südhöhenturniers um den Hans-Löhdorf-Gedächtnispokal in der Henckels-Halle ausgetragen. Und für ein Teilnehmerfeld, das Spannung und Unterhaltung garantiert, ist wie immer gesorgt.

Als besonderes Highlight haben die Sudberger die Kontakte ihres Torwarttrainers Dirk „Zimbo“ Zimmermann genutzt, der ein Team für das Südhöhenturnier gewinnen konnte, das unter dem Namen „Gehörlosensportverein Düsseldorf“ an den Start gehen wird. Ob der ehemalige WSV-Spieler Stefan Markolf mit von der Partie sein wird, stand gestern noch nicht fest. Fakt ist aber, dass die Mannschaft mit mindestens drei Gehörlosen-Nationalspielern auflaufen wird. „Das ist natürlich ein Leckerbissen“, sagt Funke, der auf viele Besucher hofft. „Auch wenn wir erst Sonntagmorgen in die Halle können, weil der RSC am Samstag noch ein Europaligaspiel hat, befinden sich die Planungen auf der Zielgeraden. Es liegen alle Genehmigungen vor und auch auf dem Schulhof der Grundschule Am Hofe gibt es nun genügend Parkmöglichkeiten.“

Der Spielplan ist modifiziert. Funke: „Es wird drei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften geben.“ Dabei werden die Ersten und Zweiten, sowie die beiden besten Drittplatzierten ins Viertelfinale einziehen. Der Anpfiff des Endspiels ist gegen 17.45 Uhr geplant.

SSV Sudberg, ASV, SC Sonnborn, SV Jägerhaus-Linde

Cronenberger SC, TSV Ronsdorf, TSV Fortuna, Gehörlosensportverein Düsseldorf

FSV Vohwinkel, FC Remscheid, TuS Grün-Weiß 89/02, SSV Germania

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer