Der B–Kreisligist sieht das Turnier als gutes Omen für die Zukunft.

Sonnborns Trainer Patrick Stroms verteilte nach dem dem Turniersieg ein großes Kompliment an sein Team: „Das war eine überragende und geschlossene Mannschaftsleistung sowie ein Sieg der tollen Disziplin und Kameradschaft.“ Bei Gastgeber Sudberg war man sportlich ebenfalls hochzufrieden. Reiner Finkenbusch, der mit Thorsten Ellermann das Trainerduo bildet sagte: „Wir haben zwei Tage auf unserem höchsten Niveau gespielt. Für mich war das sensationell. Wir wollen den Schwung mit in die Meisterschaft nehmen.“ Ellermann ergänzte: „Das war für mich kaum vorstellbar. Wir haben uns sensationell präsentiert. Jetzt konzentrieren wir uns auf den Aufstieg.“ Sudbergs Vorsitzender Günter Willms: „Ich freue mich mit der guten, jungen Mannschaft. Lob auch an unsere Trainer. Wir sind insgesamt zufrieden. Mein Dank geht auch an unsere vielen freiwilligen Mitarbeiter.“

Cronenbergs stellvertretender Bezirksbürgermeister Michael von Wenczowski: „Kompliment an die junge Sudberger Mannschaft. Ein Dank auch an den Rollschuh-Club Cronenberg, der überhaupt dieses Turnier erst möglich macht.“ Die an beiden Tagen eingesetzten und meist souverän leitenden Schiedsrichter waren Thorsten Ascheuer, Robin Braun, Franziska Hau, Jens-Uwe Baum, Marcel Stach und Michael Szewczyk.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer