Tim Schättler wechselt vom FSV Vohwinkel zum Cronenberger SC.   Archivfoto: Andreas Fischer
Tim Schättler wechselt vom FSV Vohwinkel zum Cronenberger SC. Archivfoto: Andreas Fischer

Tim Schättler wechselt vom FSV Vohwinkel zum Cronenberger SC. Archivfoto: Andreas Fischer

Fischer, A. (f22)

Tim Schättler wechselt vom FSV Vohwinkel zum Cronenberger SC. Archivfoto: Andreas Fischer

Wuppertal. Jetzt ist es fix. Tim Schättler wird nach der Winterpause das Trikot von Fußball-Oberligist Cronenberger SC tragen. Nachdem sich der Landesliga-Zweite FSV Vohwinkel vor Weihnachten von dem 29-Jährigen, der in der vergangenen Saison 18 und aktuell bereits zehn Torte erzielt hat, getrennt hatte, wurden sich die Cronenberger sehr schnell mit Schättler einig. „Es wird am Sonntag bei den Stadtmeisterschaften in der Uni-Halle bereits für uns auflaufen“, kündigte CSC-Trainer Peter Radojewski an. Schättler sei genau der Spieler, den er für das offensive Mittelfeld gesucht habe. Als Wuppertaler und jemand, der den CSC und auch viele seiner neuen Mitspieler sehr gut kenne, passe er dazu genau ins Anforderungsprofil.

Nach Ahmet Al Khalil ist Schättler bereits der zweite Winterneuzugang. Dazu hat der CSC weiterhin Interesse an WSV-Außenverteidiger Len Heinson und Defensivspezialilist Lutz Radojewski von TuRU Düsseldorf.

Zu Björn Beckmann, Maximilian Müllner, Martin Osei und Emre Erciyes, die den Verein, wie berichtet im Winter verlassen, gesellt sich nun auch Stürmer Marcin Müller.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer