Logo des RSC Cronenberg
Logo des RSC Cronenberg

Logo des RSC Cronenberg

RSC Cronenberg

Logo des RSC Cronenberg

Wuppertal. Auch ohne den gesperrten Daniel Leandro und den erkrankten Kapitän Benni Nusch hat Rollhockey-Bundesligst RSC Cronenberg am Samstag beim SC Bison Calenberg mit 8:5 (3:1) gewonnen. Die Cronenberger bauten damit ihren siebten Tabellenplatz weiter aus und haben sich fünf Spieltage vor dem Ende der Normalrunde sogar an die vor ihnen liegenden Mannschaften herangeschoben.

Vor der Pause trafen die jungen Jan Vester und Sebastian Rath sowie Spielertrainer Jordi Molet für die Löwen. Für die Tore der zweiten Hälfte sorgten Max Thiel, wieder Jan Vester und zweimal Jordi Molet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer