cronenberg569512577.jpg
$caption

$caption

Wuppertal. Rollhockey-Bundesligist RSC Cronenberg hat im Kampf um Platz fünf an Boden verloren. Das Auswärtsspiel beim RSC Darmstadt verloren die Cronenberger am Samstag mit 2:5 (1:1) und tauschten mit dem bisherigen Tabellensechsten den Platz.

RSC-Trainer Marc Berenbeck war nachher stinksauer, allerdings nicht über die Leistung seines Teams, sondern die der Schiedsrichter, die in der zweiten Hälfte fünf Blaue Karten an seine Spieler verteilten. In Unterzahl, beziehungsweise durch Strafstöße, geriet seine Mannschasft dann entscheidend ins Hintertreffen. Die beiden RSC-Treffer erzielte Jordi Molet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer