Final-Hinspiele: Herren siegen 9:1 - Frauen gewinnen 3:2

Wuppertal. Die Herrenmannschaft des RSC Cronenberg steht kurz vor ihrem neunten Pokalsieg. Im Final-Hinspiel schossen die Löwen den Kontrahenten RESG Walsum  in der Alfred-Henckels-Halle mit 9:1 (3:0) ab, so dass das Rückspiel am morgigen Sonntag (15 Uhr) in der Duisburger Sporthalle Beckersloh nur noch Formsache sein dürfte.

Überragender Spieler auf Seiten der Cronenberger war Mark Wochnik, der Walsum mit sieben Treffern nahezu im Alleingang bezwang. Für das morgige Duell kehrt Jens Behrendt nach abgelaufener Sperre ins Aufgebot zurück.

Auch die RSC-Frauen dürfen weiterhin vom Pokal-Triumph träumen. Sie kehrten am Samstag mit einem 3:2-Erfolg vom Hinspiel in Lichtstadt zurück. Bereits zur Pause stand es nach Toren von Beata Geismann, Bianca Tremmel und Svenja Runge 3:0 für die Dörper Cats, die nach dem Seitenwechsel allerdings noch zwei Gegentreffer hinnehmen mussten. Im Rückspiel am Pfingstmontag um 15.30 Uhr kann das Team vor eigenem Publikum den Erfolg perfekt machen. sd

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer