RSC erwartet am Samstag (15.30 Uhr) die IGR Remscheid.

Lowie Boogers kehrt ins RSC-Team zurück.
Lowie Boogers kehrt ins RSC-Team zurück.

Lowie Boogers kehrt ins RSC-Team zurück.

Archiv

Lowie Boogers kehrt ins RSC-Team zurück.

Wuppertal. In der Rollhockey-Bundesliga steht am Samstag (15.30 Uhr) in der Alfred-Henckels-Halle das mit Spannung erwartete bergische Derby an. Der Tabellendritte RSC Cronenberg trifft auf den Tabellenvierten IGR Remscheid.

Beide bergischen Clubs sind gut in die neue Saison gestartet, doch am vergangenen Wochenende gab es für beide Teams Rückschläge. Die Löwen unterlagen im Spitzenspiel bei der ERG Iserlohn mit 1:4 und Remscheid musste sich beim TUS Düsseldorf mit 4:6 geschlagen geben.

Bei der IGR ist Robin Selbachnach abgesessener Rotsperre wieder dabei. RSC-Trainer Sven Steup kann auf Lowie Boogers setzen, der nach erfolgreicher B-WM-Teilnahme mit den Niederlanden wieder im Kader ist.

Auch Martin Schmahl hat mit leichtem Training begonnen, so dass auch er nach überstandener Verletzung dabei sein könnte. So kann Steup vor dem Derby endlich einmal aus dem Vollen schöpfen, denn auch Nationalspieler Andy Paczia wird sein erstes Heimspiel im RSC-Trikot absolvieren.

RSC-Torhüter Bastian Wilk will Tore seines Bruders Marcel verhindern

Das bergische Derby bietet einige interessante Aspekte. So will RSC-Keeper Bastian Wilk verhindern, dass sein Bruder Marcel, Mannschaftskapitän der IGR, zu Toren kommt.

Im Kasten von Remscheid steht mit Mathias Mattusch ein ehemaliger Cronenberger, der beim RSC nicht den Durchbruch ins Bundesligateam schaffte. Beide Trainer haben sich für das Match am Samstagnachmittag einiges vorgenommen.

IGR-Coach Marcell Wienberg: "Wir wollen endlich einmal mit unserem kampfstarken Team beim RSC in der Höhle des Löwen für eine Überraschung sorgen."

RSC-Trainer Sven Steup konzentrierte sein Training auf das Nutzen von Torchancen: "Wir arbeiten daran, unsere Trefferquote zu verbessern, dann werden wir uns auch wieder steigern."

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer