wza_707x692_676131.jpeg
BHC-Manager Stefan Adam. (Archivfoto)

BHC-Manager Stefan Adam. (Archivfoto)

BHC-Manager Stefan Adam. (Archivfoto)

Wuppertal. "Die Euphorie, die im Spätherbst vergangenen Jahres verflogen war, ist zurück", sagt Stefan Adam. Der Manager des Handball-Zweitligisten Bergischer HC ist zufrieden. Zufrieden damit, dass es der BHC vor dem letzten Saisonspieltag wieder selbst in der Hand hat, die Relegationsrunde zur 1.Bundesliga zu erreichen. Gegner in einem "echten Finale" ist Mitkonkurrent TV Hüttenberg, der sich mit einem Sieg selbst noch in die Relegation werfen könnte.

Die Nachfrage nach dem Spiel am kommenden Samstag (18 Uhr, Klingenhalle Solingen) sprengt alle Erwartungen. Bereits heute Mittag waren 1600 Karten für den Showdown verkauft. Da die Halle lediglich eine Kapazität von etwa 2600 Zuschauern hat, appelliert Adam noch einmal an alle Handballfans, sich im Vorverkauf einzudecken. Karten gibt es in Wuppertal in allen WSW-Service-Centern (Topticket), in der Ticket-Zentrale und bei Witte Flugdienst (Friedrich-Ebert-Straße69). Karten gibt es auch im Internet.

Alles beim BHC wird momentan der Konzentration auf diese Partie und der organisatorischen Vorbereitung auf eine Relegation untergeordnet. "Das Spiel gegen Hüttenberg ist vielleicht das wichtigste Handballspiel seitdem ich 2001 nach Wuppertal gekommen bin" (damals noch als Spieler, d. Red.), meint Adam. Auch wenn noch nicht klar ist, ob der BHC im kommenden Jahr in der 2. oder der 1. Liga spielt (endgültig entscheiden könnte sich das erst am 19./20. Juni im Rückspiel gegen den Drittletzten der 1.Liga), so sind die personellen Planungen hinter den Kulissen bereits vorangeschritten.

"Unsere aktuellen Spieler wissen woran sie sind", sagt Adam. Bekannt ist bislang, dass Mathias Fuchs und Joey Duin den Verein verlassen werden. "Ansonsten kommentiere ich momentan aber keine Personalien", sagt der Manager und meint damit auch das Gerücht, dass der ehemalige Spielmacher Alexander Oelze nach einem Jahr und den Stationen Leichlingen und Balingen wieder zurückkehren könnte. LEN

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer