Bis 2010 soll die Halle von Grund auf erneuert werden.

Heckinghausen. Im Jahr 1960 war die Heckinghauser Halle die erste städtische Großsporthalle in Wuppertal. Pünktlich zum Jubiläum im Jahre 2010 soll der in die Jahre gekommene Bau neu erstrahlen und dann auch die heutigen Anforderungen und Brandvorschriften erfüllen. 3,5 Millionen Euro will das städtische Gebäudemanagement investieren, auch um deutlich Energie einsparen zu können.

In Absprache mit dem Stadtbetrieb Sport und Bäder soll ab Mai bis zum Ende der Sommerferien im ersten Bauabschnitt ein neuer PVC-Boden und ein komplett neues Dach eingebaut werden. Im nächsten Jahr werden die Kabinen und Sanitärräume im Keller komplett neu gestaltet. gh

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer