Alle Wuppertaler Leichtathletik-Vereine an der Oberbergischen Straße vertreten.

wza_136x400_558968.jpg
Naemi Göbel (hier beim Weitsprung) gewann die Titel im Drei- und Vierkampf in der Altersklasse der Schülerinnen W 13.

Naemi Göbel (hier beim Weitsprung) gewann die Titel im Drei- und Vierkampf in der Altersklasse der Schülerinnen W 13.

Andreas Fischer

Naemi Göbel (hier beim Weitsprung) gewann die Titel im Drei- und Vierkampf in der Altersklasse der Schülerinnen W 13.

Wuppertal. Bei optimalem Wettkampfwetter fanden die Stadtmeisterschaften der Schüler auf der Sportanlage an der Oberbergischen Straße statt. In der Mehrkampfwertung gingen die Stadtmeistertitel bei den Jungen an Tom Ediger (M8, WSV, 862 Punkte), David Nickel (M9, WSV, 908 Punkte), Samuel Stockhausen (M10, BTV, 937 Punkte), Julian Scherz (M11, BTV, 1157 Punkte) und Tim Ediger (M12, WSV, 1312 Punkte Dreikampf, 1801 Punkte Vierkampf), der damit die Landesliste anführt. Stark auch Patrick Scherz (M13, BTV, 1298 Punkte Dreikampf, 1746 Punkte Vierkampf).

Bei den Mädchen siegten Lea Schuren (W8, PSV, 891 Punkte), Victoria Krause (W9, BTV, 1127 Punkte), Michelle Bendack (W10, BTV, 1252 Punkte), Jessika Pottmann (W11, BTV, 1357 Punkte), Kerstin Termin (W12, BTV, 1313 Punkte Dreikampf, 1681 Punkte Vierkampf), Naemi Göbel (W13, WSV, 1477 Punkte Dreikampf, 1896 Punkte Vierkampf). Bei den Schülern A wurden Leif Droste (DT Ronsdorf) drei Mal Stadtmeister (Hochsprung: 1,60 m, 100 m: 12,56 m, Weitsprung: 5,29 m). Sven Timmler reduzierte seine Aktivität auf das Kugelstoßen, da er noch bei den Kreisvergleichskämpfen in Köln startete. Er holte den Stadtmeistertitel mit 15,50 m.

Bei den Schülerinnen A gingen zwei Titel an Fabia Mai-Ngarm (TV Friesen) im Weitsprung (4,58 m) und im Hochsprung (1,52 m). Weitere Titel erzielten Katja Stricker (WSV) über 100 m in 13,38 sec. und Joke Verdegem (WSV) im Kugelstoßen mit 10,17 m.

Die Staffeln waren mit maximal zwei Teams pro Jahrgang mäßig besetzt. In der Mannschaftswertung liegen die B-Schülerinnen vom WSV (Naemi Goebel, Marina Ediger, Alina Broecker, Sarah vom Lehn, Maria Kirchner) mit 8657 Punkten im Vierkampf auf Platz zwei der Landesbestenliste und mit 6740 Punkten im Dreikampf auf Platz drei. Die B-Schüler vom WSV (Tim Ediger, Sergen Lermi, Orlando Schmiedt, Nick Rokitta und Fabian Hartwig) liegen mit 7836 Punkten im Vierkampf aktuell auf Rang drei der Landesbestenliste. Über 1000 Meter siegten bei den Jungen Tom Ediger (M8, WSV, 4:10,46 min), Mats Torben Trimborn (M 9, SSV Germania, 3:50,15 min), Samuel Stockhausen (M 10, BTV, 3:41,81 min), Christopher Traichel (M 11, WSV, 3:36,65 min), Miles Gutbrod (M 12, LCW, 3:19,78 min) und Mats Gutbrod (Schüler A, LCW, 3:04,65 min).

Fachschafts-Vorsitzender Helmut Pohl froh über Athleten-Zuwachs

Bei den Schülerinnen gingen die Titel über 800 m an Helen Schnittka (W 8, BTV, 3:22,40 min), Victoria Krause (W 9, BTV, 3:15,38 min), Michelle Bendack (W 10, BTV, 2:59,24 min), Jessika Pottmann (W 11, BTV, 2:56,78 min), Maria Kirchner (W 12, WSV, 2:40,03 min mit großem Vorsprung), Naemi Göbel (W 13, WSV, 2:45,72 min) und Natalie Köhler (Schülerinnen A, BTV, 2:46,25 min, als einzige Teilnehmerin).

Helmut Pohl, Vorsitzender der Fachschaft Leichtathletik, blickte auf eine gelungene Veranstaltung zurück. Sein Dank galt allen Vereinen, die an der Organisation beteiligt waren. Besonders froh war er über die Anmeldungen aller Wuppertaler Leichtathletikvereine und dem starken Zuwachs beim SV Bayer. jens

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer