Radtouristik-Tour durch bergische Land
Die Radrunden führen über Beyenburg nach Radevormwald, nach Wipperfürth und bis nach Marienheide zurück nach Wuppertal.

Die Radrunden führen über Beyenburg nach Radevormwald, nach Wipperfürth und bis nach Marienheide zurück nach Wuppertal.

Fries, Stefan (fr)

Die Radrunden führen über Beyenburg nach Radevormwald, nach Wipperfürth und bis nach Marienheide zurück nach Wuppertal.

Wuppertal. Am Samstag führt der RC Musketier seine Radtouristikveranstaltung „Rund um Wuppertal“ aus. Vom Sportplatz des SV Jägerhaus Linde aus werden ab acht Uhr wieder einige hundert Radfahrer auf Strecken von 41, 73, 111 Kilometern (jeweils Start bis elf Uhr) oder sogar 151 Kilometer (Start bis halb zehn) gehen, wobei unterwegs Kontrollpunkte mit Verpflegung eingerichtet sind.

Die Runden führen über Beyenburg nach Radevormwald, nach Wipperfürth und bis nach Marienheide zurück nach Wuppertal. Die Sportler, die sich für die größte Schleife entscheiden, fahren zudem über Breckerfeld. Wegen einer Großbaustelle in Lennep umfahren die Strecken in diesem Jahr Remscheid. Wegen der knappen Parkplätze am Startort wird Teilnehmern die mit dem Auto anreisen, geraten, ihr Fahrzeug im Industriegebiet Otto-Hahn-Straße abzustellen und mit dem Rad zum Sportplatz zu kommen.

Für die Veranstaltung beträgt die Startgebühr für Lizenzinhaber vier Euro, Trimmfahrer zahlen sechs Euro. Zugelassen sind sowohl Fahrräder wie auch Pedelecs. Streckenprofile mit Höhenmetern sowie weitere umfangreiche Informationen sind im Internet zu finden. ws

www.rc-musketier.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer