Endspurt 08 stellt sich für die kommende Saison auf.

Bei der Jahreshauptversammlung von Endspurt 08 verabschiedeten der Vorsitzende Wolfgang Koch (links) und einige Aktive auch Neu-Profi Benjamin Sydlik (hintere Reihe, Dritter von links). Jonas Chistophery (Zweiter von rechts) wurde für seine Erfolge in der RTF-Wertung geehrt.
Bei der Jahreshauptversammlung von Endspurt 08 verabschiedeten der Vorsitzende Wolfgang Koch (links) und einige Aktive auch Neu-Profi Benjamin Sydlik (hintere Reihe, Dritter von links). Jonas Chistophery (Zweiter von rechts) wurde für seine Erfolge in der RTF-Wertung geehrt.

Bei der Jahreshauptversammlung von Endspurt 08 verabschiedeten der Vorsitzende Wolfgang Koch (links) und einige Aktive auch Neu-Profi Benjamin Sydlik (hintere Reihe, Dritter von links). Jonas Chistophery (Zweiter von rechts) wurde für seine Erfolge in der RTF-Wertung geehrt.

Andreas Fischer

Bei der Jahreshauptversammlung von Endspurt 08 verabschiedeten der Vorsitzende Wolfgang Koch (links) und einige Aktive auch Neu-Profi Benjamin Sydlik (hintere Reihe, Dritter von links). Jonas Chistophery (Zweiter von rechts) wurde für seine Erfolge in der RTF-Wertung geehrt.

Wuppertal. Die Weichen für die neue Radsaison sind gestellt. Der RV Endspurt 08, Wuppertals Nummer eins im Rennsport, hat im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung Bilanz gezogen und die Ziele für 2010 ausgegeben.

Zu diesem Anlass konnte ein spektakulärer Fahrerwechsel vermeldet werden: Der deutsche Shootingstar Benjamin Sydlik (Jahrgang 1990) wechselt ins Profilager und startet ab diesem Frühjahr für das KT-Team Nutrixxion. Dafür kehrt sein Bruder Robert (1986) zurück ins Tal und löst seine Lizenz wieder über den Endspurt 08. Robert Sydlik war im vergangenen Jahr mit fünf Saisonsiegen, darunter bei beiden Wuppertaler Rennen an der Universität und in Langerfeld, sowie 19 Platzierungen überaus erfolgreich.

Neben Sportlern aller Altersklassen, darunter die beste deutsche Juniorin Simona Janke und den aufstrebenden U 17-Fahrern, werden auch im Nachwuchsbereich wieder einige neue Talente im Endspurt-Trikot an der Startlinie stehen. Ende Februar geht es ins Trainingslager nach Haltern am See.

Zudem wurde auf der Mitgliederversammlung des Vereins Jonas Christophery geehrt. Der Jugendliche belegte in der RTF-Wertung von NRW Rang zwei. Für das laufende Jahr sind die beiden bekannten Veranstaltungen terminiert worden: 17. April Rad-Touristik-Fahrt an der Birkenhöhe; 12. September Renntag "Rund in Wuppertal".

Im geschäftsführenden Vorstand gibt es "jüngere" Verstärkung. Mit der Wahl von Frank Sühlfleisch bekam der 1. Vorsitzende Wolfgang Koch einen Stellvertreter an die Seite gestellt, Marlies Koch (Geschäftsführerin) kann künftig auf die Mithilfe von ihrer neuen Stellvertreterin Dorothee Janke bauen. Auch im Radbezirk Bergisch Land sind die Endspurtler weiterhin gut vertreten. Wolfgang Koch als 2. Vorsitzender und Wolfgang Schreiber (Öffentlichkeitsarbeit) wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer