54826548805_9999.jpg
Die Tabellenentwicklung spricht für ein Match auf Augenhöhe.

Die Tabellenentwicklung spricht für ein Match auf Augenhöhe.

grhi

Die Tabellenentwicklung spricht für ein Match auf Augenhöhe.

Wuppertal. Im Kreisliga-Spiel der Woche, präsentiert von WZ und WZ-Sportplatz.de, treffen am Sonntag mit dem SV Jägerhaus-Linde II (34 Punkte) und den SF Wuppertal 03 (24) zwei B-Kreisliga-Mannschaften aufeinander. Beide haben für die Zukunft das Ziel, in die A-Liga aufzusteigen. Michael Esser, Trainer von Linde II, erwartet gegen die Sportfreunde Wuppertal 03 ein interessantes und schwieriges Spiel: „Nach zuletzt elf Siegen in Folge wollen wir natürlich auch das letzte Hinrunden-Heimspiel gewinnen, um den Druck auf Tabellenführer Grün-Weiß II und FC 1919 (35) hochzuhalten. Wir wollen weiter oben mitzuspielen.“ Die Linder sind in der Favoritenrolle, wissen aber, dass die Sportfreunde ein starker Gegner sind. Karsten Zientek, Trainer der Sportfreunde, gibt sich bescheiden: „Wir spielen nach der Neugründung erst einmal für den Klassenerhalt. Unsere junge Mannschaft hat einen unbändigen Siegeswillen. Wir kommen als krasser Außenseiter, ergeben uns aber nicht kampflos.“ KB

» Mehr Statistiken zu dem Spiel gibt es bei der Spielvorschau auf wz-sportplatz.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer