LTV reist als Favorit zum TV Ratingen.

Cronenberger TG – ART Düsseldorf II (Samstag, 19.45 Uhr, Küllenhahn). Die Hausherren wollen auf Küllenhahn ungeschlagen bleiben und die positive Punktebilanz (11:9) weiter ausbauen, um sich kontinuierlich im Mittelfeld der Tabelle festzusetzen. Bei den Düsseldorfern (6:14) werden permanent Verschiebungen im Kader zwischen der Drittliga-Mannschaft und der Bundesliga-A-Jugend vorgenommen, so dass der ART leistungsmäßig nur schwierig auszurechnen ist. Entscheidend ist, wer aufläuft.

TV Ratingen – LTV (Samstag, 18 Uhr, Europaring). Für die Langerfelder geht es im Spiel gegen den Tabellenletzten darum, die Erfolgswelle weiter zu reiten und die nicht ganz so positive Auswärtsbilanz etwas aufzubessern, um den dritten Tabellenplatz zu stabilisieren. Im vergangenen Heimspiel gegen Mettmann hat der LTV endlich einmal angedeutet, zu welchen Leistungen er auch im Angriff fähig ist. Um die Abwehr hingegen braucht sich Trainer Christian Hartung keine Sorgen zu machen. Die Ratinger kämpfen jetzt schon verbissen gegen den Abstieg. Trainer Ron Andrae hat mit Torwart Baatz und dem Halbrechten Reimers bereits Aktive wieder integriert, die dem Leistungssport eigentlich schon Ade gesagt hatten. RL

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer