Der Verbandsligist holt mit dem 30:23 gegen Burscheid den sechsten Erfolg hintereinander.

Florian Hadamek (re.) konnte gegen Burscheid nicht an die Sieben-Tore-Gala der Vorwoche anknüpfen und ging leer aus.
Florian Hadamek (re.) konnte gegen Burscheid nicht an die Sieben-Tore-Gala der Vorwoche anknüpfen und ging leer aus.

Florian Hadamek (re.) konnte gegen Burscheid nicht an die Sieben-Tore-Gala der Vorwoche anknüpfen und ging leer aus.

Wolfgang Westerholz

Florian Hadamek (re.) konnte gegen Burscheid nicht an die Sieben-Tore-Gala der Vorwoche anknüpfen und ging leer aus.

Cronenberger TG - BurscheiderTG 30:23 (19:13). Mit einer spielerisch starken Leistung dominierte die Cronenberger TG beim 30:23 (19:13) die Partie gegen die höher eingeschätzten Gäste der Burscheider TG. Damit konnte der Handball-Verbandsligist seine Siegesserie auf 12:0- Punkte ausbauen.

Nur in den ersten zehn Minuten waren die Gäste bis zum Zwischenstand von 5:5 ein gleichwertiger Gegner, der mit sehenswerten Toren von den Außenpositionen zu gefallen wusste. Dann hatte sich die CTG-Abwehr aber gefunden, und Abwehrspezialist Stefan Goldberg und "Tower" Jens Neumann wurden zum Schrecken der Burscheider Angreifer. Hinter diesem Bollwerk stand mit Mathias Sorgnit erneut ein starker Keeper, der mit Glanzparaden in Serie die über die gesamte Spielzeit enttäuschenden BTG-Torhüter Stein und Geske ausstach.

Mit der starken Abwehr im Rücken konnte sich die CTG schnell auf 10:6 und 16:10 zum beruhigenden Halbzeitstand von 19:13 absetzen. Großen Anteil an der klaren Führung hatte auch Daniel Hofer (7), der vor Spielwitz und Tordrang geradezu sprühte. Davon konnte auch Jens Neumann (6) am Kreis profitieren, der alle Bälle souverän einnetzte. Da auch Martin Ochelski(5) und Marcel Nitsche (5) überzeugend abschlossen, war das Spiel schon früh entschieden.

CTG-Trainer Maik Paulus konnte in der zweiten Halbzeit den Spielern aus der zweiten Reihe ohne Qualitätsverlust Einsatzzeiten geben. Insofern war es nicht verwunderlich, dass Paulus nach der Partie von "einem sehr guten Verbandsliganiveau" seiner Mannschaft sprach und erneut den kompletten Kader für diese Leistung lobte.

CTG: Sorgnit (1.-50.), Schmidt (51.-60.), Neumann (6), Blankenagel (3), Hofer (7), Ochelski (5), Nagel, Berheide (2), Nitsche (5), Hadamek (1), Zimmermann (1), Herrnstadt (n.e.), Goldberg. RL

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer