Mittwochabend (20 Uhr) kommt Allensbach in die Buschenburg.

Wuppertal. Auch wenn noch zehn Spiele in dieser Saison zu absolvieren sind: Mittwochabend um 20 Uhr fällt in der Sporthalle Buschenburg eine Vorentscheidung über die sportliche Zukunft des TV Beyeröhde in der 2. Bundesliga Gruppe Süd. Dann ist nämlich der Drittletzte SV Allensbach zum "Vier-Punkte-Spiel" in Langerfeld beim Schlusslicht TVB zu Gast und würde im Falle einer Niederlage auf einen Abstiegsplatz abrutschen.

Die Mannschaft vom Bodensee kommt psychisch angeknackst nach Wuppertal, hat sie doch am vergangenen Samstag beim Vorletzten SC Riesa, den "Elbhexen", mit 27:29 verloren, und nun befürchten die "Hühner" wie sich die Allensbacherinnen nennen, angesichts einer Auswärtsbilanz von 2:12 eine weitere Schlappe.

Leistungen gegen Spitzenreiter Bensheim-Auerbach machen Mut

Für Beyeröhdes Trainer René Baude waren die beiden zwar verlorenen, aber sportlich durchaus befriedigenden Spiele im Pokal gegen den Supercup-Gewinner VfL Oldenburg und den Zweitliga-Spitzenreiter HSG Bensheim-Auerbach in realistischer Einschätzung nur anspruchsvolle "Trainingseinheiten" für das "Schicksalsspiel" gegen den SV Allensbach. Im Spiel am Samstag in Ketsch und im für den 30. Januar terminierten Heimspiel gegen den BSV Sachsen Zwickau müssen Erfolge her, will der Verein nicht in der nächsten Saison in der Regionalliga West um Punkte kämpfen.

Doch die zuletzt gezeigten Leistungen, wie die von Publikumsliebling Mona Butzen gegen den sichtlich konsternierten Liga-Primus Bensheim-Auerbach, fanden beim Publikum großen Anklang und machen durchaus Mut für die kommenden Wochen. Wobei die vorzeitigen Vereinswechsel von Steffi Bergmann, Lisa Nettersheim und Caro Kordt zum HSV Gräfrath, der zuletzt den Tabellenletzten BTB Aachen 33:14 besiegt hat, bisher keine negativen Spuren hinterlassen haben.

Beim SV Allensbach steht übrigens mit der blonden Vanessa Beier (23) eine ehemalige Beyeröhderin im Tor. In der vergangenen Saison war sie vorzeitig zum Bundesligisten FHC Frankfurt gewechselt, ehe sie dann am Bodensee vor Anker ging.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer