In der Kreisliga soll die Talfahrt gestoppt werden.

In der Kreisliga soll die Talfahrt gestoppt werden.
Seine zahlreichen Zugänge präsentierte Grün-Weiß schon früh.

Seine zahlreichen Zugänge präsentierte Grün-Weiß schon früh.

Schwartz

Seine zahlreichen Zugänge präsentierte Grün-Weiß schon früh.

Traditionsverein Grün-Weiß Wuppertal hat für die neue Saison einen großen personellen Umbruch seiner ersten Fußballmannschaft eingeleitet und will den zweijährigen Abwärtstrend endlich wieder stoppen. Nach dem bereits früh feststehenden Abstieg aus der Bezirksliga wird die Mannschaft aus dem Höfen in der kommenden Spielzeit in der Kreisliga A antreten. „Wir haben eine gute Mannschaft zusammengestellt und hoffen, dass sie sich schnellstmöglich zusammenfindet. Wir müssen nicht aufsteigen, aber würden natürlich auch nicht ablehnen, wenn es so käme“, sagt Aki Kriescher, sportlicher Leiter bei den Grün-Weißen.

Coach Krzystof Benedyk, der die Mannschaft früh in der Saison übernommen hatte, habe sehr gute Arbeit geleistet und werde in der Spielzeit 2018/19 mit Daniel Reuter als gleichgestelltem Trainer ein hoffentlich durchsetzungsfähiges Trainerteam bilden. Mit einigen aktuellen Spielern sei man im Gespräch. Dazu kommen folgende Neuzugänge, die bereits unter Dach und Fach sind: Fürs Tor konnten Heimkehrer Kevin Wegmann und Kevin Gilej (SV Heckinghausen) verpflichtet werden. Für die Abwehr: Marvin Wolters, Niklas Wendel (TSV Ronsdorf), Sebastian Wrobel, Leo Steffens (vereinslos), Maurice Schaumburg (A-Jugend WSV, SSVg Velbert). Für das Mittelfeld: Kevin Rieger (CSC), Peter Maibaum, Lars Podrobin (Union Wuppertal), René Kaiser (Union Solingen), Jan Hösterey (TSV Ronsdorf), Maurice Omerovic (TSV Ronsdorf A-Jugend), Florian Klemmer (SV Heckinghausen). Für den Angriff: Finn Gensicke, Yamai Yakubu (TSV Ronsdorf), Erik Regner (TSV Ronsdorf A-Jugend). Und auch der ehemalige Kapitän Jean Baumgarten (SV Heckinghausen) kehrt zurück. Aus der eigenen Jugend werden Marco Muzzi und Hamed Noori zum Team stoßen, während „Fußballlegende“ Jean-Louis Tavarez laut Aki Kriescher lebenslang verlängert hat. ryz

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer