Nationaltrainer Jordi Molet mit Aaron Börkei, Lucas Seidler, Uli Morovic (hinten, v.l.), Sebastian Rath, Leon Geisler und Niko Morovic (vorne, v.l.).
Nationaltrainer Jordi Molet mit Aaron Börkei, Lucas Seidler, Uli Morovic (hinten, v.l.), Sebastian Rath, Leon Geisler und Niko Morovic (vorne, v.l.).

Nationaltrainer Jordi Molet mit Aaron Börkei, Lucas Seidler, Uli Morovic (hinten, v.l.), Sebastian Rath, Leon Geisler und Niko Morovic (vorne, v.l.).

RSC

Nationaltrainer Jordi Molet mit Aaron Börkei, Lucas Seidler, Uli Morovic (hinten, v.l.), Sebastian Rath, Leon Geisler und Niko Morovic (vorne, v.l.).

Wuppertal. In der Rollhockey-Bundesliga spielt der RSC Cronenberg erst wieder am 12. November, ist aber in der Zwischenzeit dennoch voll engagiert. Mit fünf Spielern sowie Trainer Jordi Molet und Betreuer Uli Morovic stellt der RSC das Gros der U20-Nationalmannschaft, die vom 24. bis 29. Oktober an der Europameisterschaft in Pully (Schweiz) teilnimmt. Torhüter Leon Geisler, Sebastian Rath, Lucas Seidler, Aaron Börkei und Niko Morovic brennen natürlich auf EM-Einsätze im deutschen Team. Das trifft in der Vorrundengruppe B am Montag auf die Schweiz, am Dienstag auf Spanien und am Mittwoch auf Frankreich. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer